Vortrag und Anreise

Am 28. Dezember 1990 wurde der 17-jährige Nihad Yusufoglu in Hachenburg (Westerwald) von einem gleichaltrigen Neonazi erstochen. Nihad war eines der ersten Todesopfer des erstarkenden Naziterrors im wiedervereinigten Deutschland der 1990er Jahre.

Dieses Jahr findet 28. Dezember anlässlich des 25. Todestag von Nihad Yusufoglu eine Gedenkdemo statt. Wir wollen gemeinsam nach Hachenbrug fahren und uns vorher mit rechter Gewalt und rechtem Terror auseinandersetzen. Dafür haben wir die Initiative Kein Vergessen Koblenz eingeladen am 16.12. um 19 Uhr einen Vortrag in der Scheinbar zu halten.

Der Vortrag wird vor allem auf rechte Gewalt und ihre Opfer in Rheinland-Pfalz eingehen. Im Fokus stehen die 1990er Jahre und ihre Folgen bis heute.

Am 28. Dezember fahren wir dann zusammen mit dem Bus nach Hachenburg. Der Bus wird über Koblenz fahren. Tickets könnt ihr am besten beim Vortrag besorgen, dort wird es auch noch ein paar Infos zur Demo geben.

FB-Event: facebook.com/events/1246776665349307/