Remagen Nazifrei 2015: Vortrag und Anreise

Für Freitag, den 13.11. haben wir ein/e Referent/in vom Bündnis „Remagen Nazifrei“ für einen Vortrag zum Naziaufmarsch in Remagen und dessen historische und personelle Hintergründe eingeladen. Los geht’s um 19 Uhr im Infoladen (wohl die letzte Veranstaltung von uns in den alten Infoladenräumlichkeiten…!). Mehr Infos, bitte weiter lesen:

Remagen Nazifrei:

Am 21. November wollen zum wiederholten Male Neonazis durch Remagen ziehen. Das Bündnis Remagen Nazifrei organisiert dieses Jahr vor dem Naziaufmarsch einen Gedenkspaziergang, der an verschiedenen historischen Orten an die Remagener Opfer des Nationalsozialismus erinnern soll.
Nach dem Gedenkspaziergang gibt es verschiedene Veranstaltungen in der Remagener Innenstadt und Protestaktionen gegen den Naziaufmarsch. Das Bündnis NS Verherrlichung stoppen ruft zu einer Demonstration unter dem Motto „Solidarität mit allen Geflüchteten – Rechtsterrorismus bekämpfen“ auf.

Der Vortrag wird einmal einen Überblick über die verschiedenen Aktionen und Veranstaltungen am 21. November geben, aber auch den erinnerungspolitischen Kontext in Remagen beleuchten. Als Anlass für ihre jährliche Demonstration dienen den Neonazis die sogenannten Rheinwiesenlager, US-Kriegsgefangenenlager im Frühjahr 1945.

Anreise:

Aus Trier wollen wir mit einem Bus nach Remagen fahren um uns den verschiedenen Veranstaltungen anzuschließen. Tickets und Infos zur Anreise gibt esebenfalls auf der Veranstaltung.

Gedenkspaziergang 10 Uhr Remagen
https://www.facebook.com/events/542913662543246/

Demonstration von NS Verherrlichung stoppen: 11 Uhr Remagen

Die Kneipe nach dem Vortrag lädt wie gewohnt zum trinken gekühlter Getränke und diskutieren ein!